Autor

Theresa

  • Wer schonmal in Norwegen war, wird meine Begeisterung für dieses wunderschöne Land bestimmt teilen. Wir waren zwar bisher nur ein paar Mal in Oslo aber selbst hier sieht man schon die atemberaubende Natur Norwegens. Deshalb möchte ich auch unbedingt nochmal einen Wanderurlaub im ländlicheren Teil Norwegens verbringen. Heute soll es aber erstmal um Oslo gehen und was du hier tolles unternehmen kannst. So viel sei gesagt: Oslo ist immer eine Reise wert!

    0 Facebook Twitter Google + Pinterest
  • Der heutige Beitrag für die aktuelle Co-Woche zum Motto „Frühlingsgefühle – Meine Rezeptideen im Frühling“ ist vielleicht nicht ganz das typische woran man bei dem Motto direkt denkt, denn diesmal wurde kein Spargel und auch keine Erdbeeren oder Rhabarber verwendet. Im Frühling gibt es aber ja nicht nur diese drei sehr saisonalen Produkte sondern auch viele andere Gemüsesorten können jetzt im Gemüsegarten angebaut und auch bald schon geerntet werden. In diesem Rezept geht es daher um Radieschen und Kräuter, wie Schnittlauch. Ich zeige dir nämlich heute, wie du diese leckere Münsterländer Schwarzbrottorte machen kannst. Die ist wirklich sehr lecker und erfrischend, auch wenn sie dabei natürlich sehr sättigt.

    0 Facebook Twitter Google + Pinterest
  • Kommunikationswissenschaften an der Universität Twente in den Niederlanden studieren – wie ist das eigentlich? Nora ist 25 Jahre alt, verreist gerne und zwar am liebsten nach Amerika, liebt es in ihrer Freizeit zu tanzen und würde gerne mehr schreiben, weshalb das Co-Magazine die perfekte Plattform für sie zum Ausprobieren darstellt. Wie du dir wahrscheinlich schon denken kannst, studiert Nora KoWi an der Uni Twente und hat uns heute einen spannenden Einblick in ihr Studium und die verschiedenen Fächer mitgebracht. Wir finden ihren Artikel sehr gelungen und sind begeistert von ihren Schreibkünsten! Wenn du dich auch im Bereich Bloggen ausprobieren möchtest, dann melde dich immer gerne bei uns!

    0 Facebook Twitter Google + Pinterest
  • Heute habe ich wieder ein neues Rezept mitgebracht, das ich schon vor einiger Zeit von meiner Cousine bekommen habe. Es gibt Gyros – allerdings nicht klassisch sondern als Kuchen mit Krautsalat, einer Knoblauch-Schmand-Creme und Käse in einem Hefeteig. Super lecker und wie ich finde sehr passend zu den derzeitig kühlen Temperaturen.

    0 Facebook Twitter Google + Pinterest
  • Unsere heutige Co-Autorin ist Marileen von HOLZ & HEFE. Sie hat uns wunderbare Blätterteigmöhren passend zum Osterfest mitgebracht. Sehen die nicht toll aus? Auf ihrem Blog findest du noch mehr starke Rezepte und auch besonders ausgefallene Werkelstücke, denn das sind ihre zwei Schwerpunkte: Holz und Hefe. Marileens DIYs sind wirklich einzigartig und wir sind ganz begeistert von ihrer Kreativität! Übrigens lohnt es sich auch mal ihr Instagramprofil zu besuchen. Dort findest du super Inspiration!

    0 Facebook Twitter Google + Pinterest
  • Wir freuen uns sehr, heute schon den ersten Co-Autoren bei uns im Magazin begrüßen zu dürfen. Lea ist 25 Jahre alt und schreibt auf ihrem Blog Rosy&Grey gerne über Wohninspirationen, Dekoideen, DIY, und Rezepte. Ihr Motto „Kleine Dinge machen große Freude“ findet sich auf ihrem gesamten Blog wieder. Lea ist halb-deutsch-halb-französisch, studiert eigentlich in München, macht aber momentan ein Auslandssemester in Dublin, Irland. Genau darum geht es auch in ihrem Co-Beitrag, denn Lea teilt heute ihre Erfahrungen und Gefühle mit dir.

    0 Facebook Twitter Google + Pinterest
  • Unsere Co-Autorin Aylin vom Blog SaltSugarLove hat uns heute wieder ein spannendes und optisch wirklich tolles Gericht mitgebracht! Sie füllt heute Zucchiniblüten und serviert diese dann mit Joghurt. Klingt das nicht lecker? Übrigens hat Aylin schon ein paar andere Rezepte hier bei uns veröffentlicht. Wir haben sie sogar schon nachgekocht und waren begeistert! Also schau unbedingt auch ihre älteren Beiträge an.

    0 Facebook Twitter Google + Pinterest
  • Heute habe ich euch einen kleinen Klassiker unserer Familie mitgebracht. Es gibt himmlische Speise, eine Frischkäsecreme mit roter Grütze und karamellisierten Mandeln. Dieses Rezept gibt es bei uns schon sehr lange zu besonderen Anlässen. Bisher wurde es von Allen geliebt. Es sei aber auch gesagt, dass die himmlische Speise natürlich eine kleine Kalorienbombe ist. Naja, ab und an ist das erlaubt oder?

    0 Facebook Twitter Google + Pinterest
Diese Website nutzt Cookies, um optimal auf ihre Besucher eingehen zu können. Alle Daten werden anonym ausgewertet.